Ahle


Ahle
Ah|le 〈f. 19Werkzeug zum Löcherstechen in Leder od. Pappe; Sy Pfriem, Schusterpfriemen [<ahd. ala, engl. awl <germ. *elo <idg. *ela]

* * *

Ah|le, die; -, -n:
a) [mhd. āle, ahd. āla, verw. mit aind. a̅̓rā = Ahle, alter idg. Werkzeugname] Werkzeug, mit dem Löcher in Leder, Pappe usw. gestochen werden; Pfriem;
b) Werkzeug des Schriftsetzers bei der Ausführung von Korrekturen;
c) Reibahle.

* * *

I
Ahle,
 
Werkzeug zum Löchervorstechen (und -aufweiten) in Leder u. a. Werkstoffe; Schuhmacher verwenden meist krumme, Sattler gerade Ahlen, zum Teil mit Öhr zum Fadendurchziehen; bei der Metallbearbeitung dient die Reibahle zum Aufweiten von Bohrungen, die eine hohe Maßgenauigkeit erfordern. (Reiben)
 
II
Ahle,
 
1) Johann Georg, Komponist, getauft Mühlhausen (Thüringen) 12. 6. 1651, ✝ ebenda 2. 12. 1706, Sohn von 2); war Organist an Sankt Blasien in Mühlhausen, schrieb v. a. geistliche und weltliche Lieder. Sein vierteiliger Traktat »Musikalische Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Wintergespräche« (4 Bände, 1695-1701) ist für die Ausprägung der musikalisch-rhetorischen Figurenlehre von Bedeutung.
 
 2) Johann Rudolf, Komponist, * Mühlhausen (Thüringen) 24. 12. 1625, ✝ ebenda 9. 7. 1673, Vater von 1); war seit 1654 Organist an Sankt Blasien in Mühlhausen; schrieb v. a. geistliche Konzerte, Arien und Orgelwerke.
 

* * *

Ah|le, die; -, -n [a: mhd. āle, ahd. āla, verw. mit aind. ā́rā = Ahle, alter idg. Werkzeugname]: a) Werkzeug, mit dem Löcher in Leder, Pappe usw. gestochen werden; Pfriem; b) Werkzeug des Schriftsetzers bei der Ausführung von Korrekturen; c) Reibahle.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahle — is a surname. People with this surname include:* Johann Rudolph Ahle (1625 1673), German composer * Johann Georg Ahle (1651 1706), German composer * Dietmar Ahle (born 1959), German businessman * Jesper Ahle (born 1981), Danish handball player …   Wikipedia

  • Ahle — Ahle, kurzes, spitzes Werkzeug aus Stahl, rund oder scharfkantig, gerade oder gebogen zum Einstechen oder Einschlagen von Löchern für Nähfäden oder Holzstifte (Ahle, Absatzahle der Schuhmacher), an der Spitze zuweilen mit einem Oehr für den… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Ahle — Sf Werkzeug zum Löcher stechen std. reg. (9. Jh.), mhd. ale, ahd. ala Stammwort. Das Wort wird üblicherweise als wg. * ǣlō f. Ahle , auch in ae. ǣl angesetzt; es könnte aus ig. * ēlā spitziges Gerät hergeleitet werden, das auch in ai. ārā… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ahle — »Pfriem, Vorstecher«: Der altgerm. Werkzeugname mhd. āle, ahd. āla, älter niederl. aal, aengl. æ̅l, aisl. (ablautend) alr ist verwandt mit aind. ā̓rā »Ahle«. Es handelt sich also um eine uralte Bezeichnung eines schon für die Steinzeit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ahle [1] — Ahle, dünnes, gerades od. etwas gebogenes, rundes od. eckiges stählernes Stechwerkzeug, zum Durchstechen des Leders, Papiers, der Pappe, meist behufs einer Naht. Entweder sitzt die A. mittelst der messingenen Ahlzwinge in einem hölzernen Hefte,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ahle [2] — Ahle, 1) Joh. Rud., geb. 1625 zu Mühlhausen in Thüringen, wurde 1649 Organist an der Hauptkirche daselbst u. st. als Bürgermeister 1673. Er ist Verf. der Choräle: Liebster Jesu wir sind hier; Es ist genug, u. a.; gab heraus: Thüringischer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ahle — (Pfriemen, Ort), nadelartiges Stahlwerkzeug zum Stechen von Löchern, Ausreiben von Bohrlöchern, Korrigieren von Schriftsatz etc …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ahle — Ahle, Stechwerkzeug für Leder , Metallarbeiter, Buchdrucker (zum Herausheben einzelner Lettern aus dem Schriftsatz) etc. [Abb.] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ahle — Ahle,die:Pfriem;Ort(landsch) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ahle — Schuhmacherahlen Eine Ahle (auch als Ort oder Pfriem bezeichnet) ist ein einfaches Werkzeug, mit dessen Hilfe Löcher in verschiedene Materialien gestochen oder vorhandene Löcher geweitet werden können. Sie ist ein spitz zulaufender, dünner… …   Deutsch Wikipedia